close
Banner
Top Panel
Top Information
Top Panel
Festival der Luna Mora in Guaro

Zu Beginn des 8. Jahrhunderts fielen die Mauren im heutigen Andalusien ein und gaben der Region ihren Namen Al-Andalus". Dass dieser Begriff in leicht vernderter Form noch heute gebruchlich ist, zeigt, wie stark der muslimische Einfluss aus der Zeit des Mittelalters noch heute wirkt. Um das maurische Erbe der Region zu wrdigen, verwandelt sich Guaro, ein Ort in der Provinz Mlaga, an zwei Wochenenden im September in ein Lichtermeer.

Festival Luna Mora

Das Fest des maurischen Mondes 'Festival de la luna mora', werden 20.000 Kerzen um 18:00 in den Strassen gezndet, was wirklich romantisch wirkt. Mit dem Fest des maurischen Mondes soll symbolisch und faktisch eine Brcke zwischen Europa und Afrika geschlagen werden. Im Verlauf dieser Tage ist Guaro der Treffpunkt fr alle die, die sich fr die andalusische Kultur interessieren. Mit Konzerten, Ausstellungen und Theater sollen nicht nur der maurische, sondern insgesamt die christlichen, muslimischen und spanisch-jdischen Einflsse gewrdigt werden. Im Mittelalter konnten diese drei Hauptreligionen friedlich nebeneinander existieren. Man sprach von der sog.

20.000 Kerzen werden in den Strassen von Guaro verteilt

Convivencia. Dieser Begriff beschreibt, wie verschiedene Kulturen im Einklang miteinander gelebt werden konnten, ohne einander zu unterdrcken. Wer ganz in diese Kulturenvielfalt eintauchen will, kann im historischen Ortskern live Musik hren, die hier schon vor fnf Jahrhunderten erklang. Auf dem Marktplatz gibt es einen mittelalterlichen Kunsthandwerksbazar, es werden Werksttten fr Kinder und Erwachsene angeboten, in denen man die fremden Kulturen nher kennenlernen kann. Erzhler verzaubern das Dorf mit ihren Geschichten aus 1001 Nacht auf dem Plaza de Cuentos, whrend das Kerzenlicht dem ganzen Spektakel eine mrchenhafte und vertrumte Note verleiht. Wer dann durch die Straen Guaros flaniert, sich von den Hndlern in alten Moriskenkostmen zu Tee und Gebck einladen lsst, der kann sich ganz wie zur Zeit des Mittelalters fhlen.
Das friedliche Miteinander soll aber nicht nur mittels kulinarischer Gensse praktiziert werden. Auch musikalisch kommt es zu einer Convivencia", wenn whrend der verschiedenen Konzerte am Abend die verschiedensten knstlerischen Einflsse aufeinander treffen.

Festival des Maurichen Mondes

Das Festival ist ein einzigartiger Treffpunkt nicht nur fr alle Liebhaber der mediterranen Kultur, sondern auch fr die Besucher, die sich fr die spannungsreiche Vergangenheit dieser Region interessieren und sich dabei nicht auf Geschichtsbcher allein verlassen wollen.

Hhepunkte des Festivals sind neben seinen zahlreichen Attraktionen die Pasin Vega und Falete, bei denen Flamencomusik die Besucher schon mal zu spontanen Tanzdarbietungen verfhrt.

Das genaue Programm wird demnchst auf unserer Internetseite www.aktuelle.es verffentlicht. Informationen sind auch unter www.lunamora.org einsehbar.